Ja… der letzte volle Tag bricht an… es gilt, noch einige wenige Ziele anzusteuern. Ich wollte noch mal zum Nationalstadium und die Bärchen beim Plaza Singapura haBus und MRT bis City Hall, dann Wechsel zum Bahnhof Esplanade und Richting Harbour Front. Im City Link lasse ich noch ein paar Haare und werde richtig S$ los… plus extracharge wegen des Neujahrsfestes… Dinge gibt’s…???

Frühstück im angegliederten Shopping Center. Dieses Mal gibt es english breakfast mit wurst und baked beans… pervers, ich weiß. Aber aus der Abwechslung kommt die Kraft.

Der Rundgang am Stadion ist schnell erledigt, durch Lücken in der Absperrung wird mir auch ein Blick ins Innere gewährt. Lustig die roten und weißen Sitze, die die Tribünen sprenkeln.

Im Kallang Wave ist eine Kletterwand, die auch fleissig bespielt wird. Spider-Frau müht sich redlich, schafft es aber nicht bis zum Gipfel. Ich hab gut Reden, würde ich doch nicht mal zwei Meter hoch kommen.

In einem Geschäft namens Cotton On gibt es witzige T-Shirts. Leider nicht in meiner Größe. Ein rotes Sweatshirt mit ner Micky Maus und Augen aus chinesischen Schriftzeichen hat es mir angetan. Gibt es aber auch nur für Zwerge oder Konkavlinge, sprich Bauchlose. Hab ich gerade gelernt. Ist das Mädchen konkav, war es brav. Ist es konvex hatte es Sex… schöne Eselsbrücke, oder? Sexistisch? Das weise ich entschieden zurück. Die Eselsbrücke heiligt die Mittel.

Der 190er Bus bringt mich nach Clarke Quay, wo ich mir bei Giordano noch ein paar U-Hosen leiste.

Mittagessen gibt es im heimischen Redhill Market: rotes Mee Goreng.

Dann ab nach Hause. Der Blog von ge* muss noch aufgearbeitet werden.

Kategorien: Singapur 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

error: Content is protected !!